Bei starkem Westwind gibt es an der Bergstraße oft gut nutzbaren Hangwind oder an der Haardtkante Wellenaufwinde. Beide Fluggebiete habe ich im Herbst 2007 zum ersten Mal erkundet und dabei viel Spaß gehabt.

In beiden Gebieten sollte man wegen möglichen IFR-Verkehrs sehr vorsichtig sein und einen Transponder an Bord haben. An der Bergstraße kreuzt man am Hang das Anflugprofil für die 27 in Mannheim, daher ist eine kurze Meldung auch außerhalb der Kontrollzone nicht die schlechteste Idee.
In der Haardt-Welle befindet man sich im Anflugsbereich auf die 27 in Ramstein. Daher sollte man bei FIS oder Ramstein GCA gelegentlich mal nach IFR-Verkehr fragen und auf jeden Fall den Transpoder anschalten!

Die hohe Zuverlässigkeit des Carats und der fehlende Zwang zum Auf- und Abrüsten ermöglichten mir die Flüge zum Teil vor dem Spätdienst. Das ist die Freiheit, die ich mir von dem Flugzeug versprochen hatte!
Hangflug und Welle an Bergstraße und Haardt, Herbst 2007 
my-carat006012.jpg my-carat006011.jpg my-carat006010.jpg my-carat006009.jpg my-carat006008.jpg my-carat006007.jpg my-carat006006.jpg my-carat006005.jpg my-carat006004.jpg my-carat006003.jpg my-carat006002.jpg my-carat006001.jpg
Hangflug am Melibocus
Zwischenlandung in Speyer
Im Hintergrund der Dom und das Technikmuseum
Wellenflug vor dem Spätdienst
Ziemlich windig!
Sonnenuntergang über Zornheim
Nochmal in der Welle
Sunset in Mainz
Gute Nacht!
IGC-Datei
IGC-Datei
IGC-Datei
Home