my-carat009011.jpg my-carat009010.jpg my-carat009009.jpg my-carat009008.jpg my-carat009007.jpg my-carat009006.jpg my-carat009005.jpg my-carat009004.jpg my-carat009003.jpg my-carat009002.jpg
Berlin / Tempelhof
Oktober 2008
Der Berliner Stadtflughafen Tempelhof wurde leider am 30. Oktober 2008 für immer geschlossen. Am 24. Oktober habe ich es aber nach mehreren Versuchen dann doch noch geschafft, vor Schließung dieses historischen Flugfeldes dort zu landen.

Morgens gab es in Mainz noch tiefen Stratus, aber der löste sich rechtzeitig für einen frühen Abflug auf. In 3500ft ging es dann mit Kurs Nordost direkt zum Pflichtmeldepunkt Whiskey1 und von da aus über die VFR-Anflugstrecke zur Landung auf der 27L. Nach dem Abrollen durfte ich am riesigen Terminal vorbei bis zur Abstellfläche für die Motorsegler entlangrollen. Was für ein imposantes Gebäude!

Nach einem kurzen Aufenthalt ging es durch das GAT-Gebäude wieder zurück zum Flugzeug. Ich startete auf der 27R, genoss nach dem Abheben nochmal einen letzten Blick auf den Flughafen und folgte dann der Abflugstrecke nach Westen.

Um die Spritreserven auf dem Rückflug nicht komplett auszureizen, legte ich zum Tanken noch eine Zwischenlandung in Dessau ein. Mein Opa ist vor gut 70 Jahren dort als Blindfluglehrer tätig gewesen, daher war die Landung dort etwas besonderes für mich.

Der Rückflug nach Mainz erfolgte dann größtenteils in 4500ft über der dichten Dunstschicht in Bodennähe. Nach gut 930km Flug landete ich nach einer Gesamtflugzeit von gut fünf Stunden wieder in Mainz.
Abflug aus Mainz
Der ehemalige Grenzstreifen nordöstlich von Bad Hersfeld
Seenlandschaft in Brandenburg
Der Teltowkanal in Berlin
Flughafen Tempelhof
Queranflug 27L
Ausrollen mit Blick auf´s Terminal
Mein Carat zusammen mit dem S6-Prototypen
Abflug von der 27R
Eindrehen zum Endanflug in Dessau
IGC-Datei
my-carat009001.jpg
Home