Einmal Spanien und zurück fiel leider ins Wasser
Nur zwei Wochen später machte ich einen weiteren tollen Flug. Nach langer Zeit habe ich nochmal ein freies 300km-FAI-Dreieck geflogen. Von Mainz aus ging es in Richtung Nordwesten entlang des Rheins, dann über die Mosel in die Eifel. Östlich der Kontrollzone Büchel hatte ich meinen üblichen Verbastler, fand dann aber doch noch den rettenden Bart. Nicht weit von Wershofen entfernt drehte ich dann nach Süden, um entlang des Kylltals über Bitburg bis Trier zu fliegen. Das Steigen war nicht außergewöhnlich gut, aber relativ zuverlässig und von schönen CU´s markiert. Nach dem Sprung über die Mosel glitt ich bis über die ersten hohen Hügel des Hunsrücks fand kurz vor dem Flugplatz Kell wieder Anschluss an die Thermik. Leicht südlich des Hauptkamms, immer frei vom Luftraum D Hahn flog ich dann recht niedrig bis Idar-Oberstein, wo mir eine K7 und eine K8 die Thermik zeigten. Der Bart brachte mich an Kirn vorbei bis in die Nähe von Rheinböllen, wo ich den letzten Aufwind des Tages auskurbelte. Mit 5000ft Höhe war dann auch der Endanflug nach Mainz machbar, allerdings wegen des Frankfurter Luftraums nicht auf direktem Wege. Die neuen Beschränkungen sind sehr unangenehm und machen einen Endanflug mit dem Carat nicht gerade einfach!
Der Flug erinnerte mich ein wenig an mein allererstes 300er, das ich mit einem Standard-Cirrus 1993 von Wershofen aus geflogen bin. Auch damals hatte ich mit der Moselquerung zu kämpfen, aber der Flug durch den Hunsrück gestaltete sich ganz anders. Es gab damals noch keinen Luftraum D dort...wie sich die Zeiten doch ändern!
Mosel mit Blick in Richtung Trier
Im Sommer 2011 bin ich nicht soviel zum Fliegen gekommen, wie ich mir das eigentlich vorgestellt hätte. Die guten Segelflugtage lagen fast ausschließlich in der ersten Jahreshälfte, und da fast ausnahmslos an Tagen, die ich nicht freimachen konnte. Dazu kam ein Bänderriss, der mich für einige Wochen groundete und einen geplanten Ausflug nach Frankreich und Spanien verhinderte.

Im Mai gab es den ersten schönen Flug rund um Hahn. Es war ein schöner Frühjahrstag mit Blauthermik und unglaublich guter Sicht.
Die Moselschleifen und das Mittelrheintal waren an dem Tag besonders schön!
my-carat030019.jpg
Wasserkuppe mit Museum
Westhang mit Fliegerdenkmal
Blick auf den Weltensegler
Fulda
Flugplatz Mainz, FRA mit neuer Landebahn im Hintergrund
Bullay, Zell im Hintergrund
Moselschleife bei Zell
my-carat030018.jpg
Erbeskopf im Hunsrück


Am 17. August konnte ich schließlich doch noch einen 500km-Flug durchführen. Per Motor ging es bis Rheinböllen im Hunsrück. Von da aus bin ich noch einige Kilometer nach Westen geflogen, bis ich über Simmern Richtung Osten drehte. Entlang des Frankfurter Luftraums ging es am Vogelsberg vorbei, dann über Fulda zur Wasserkuppe. Von dort aus weiter nach Osten, über den Thüringer Wald bis südlich von Zwickau. Ich wäre gerne weiter nach Osten geflogen, aber am nächsten Tag musste ich morgens arbeiten, daher drehte ich schweren Herzens um und nahm wieder Kurs auf Mainz. Durch eine Fehlentscheidung nach Überfliegen des Hauptkammes des Thüringer Waldes musste ich leider nach etwas über 500km den Motor starten. Allerdings nur kurz, denn nach nur zwei Minuten ging es thermisch weiter. Am Kreuzberg vorbei ging es bis zum Westhang der Wasserkuppe, mit tollem Blick auf das Fliegerdenkmal. Weiter westlich war leider keine Thermik mehr, so dass ich über Huhnrain den Motor erneut startete und im Motorflug nach Mainz zurückflog. Ich beendete den Flug mit einem Low-Approach in Wiesbaden und war nach gut neun Stunden wieder zuhause. Im Nachhinein wären an diesem Tage sicher 600km drin gewesen, wenn ich mich nicht verbastelt hätte! So bleibt mir ein Ziel für´s nächste Jahr...
Sommer
2011
 
Home
my-carat030017.jpg my-carat030016.jpg my-carat030015.jpg my-carat030014.jpg my-carat030013.jpg my-carat030012.jpg my-carat030011.jpg my-carat030010.jpg my-carat030009.jpg my-carat030008.jpg my-carat030007.jpg my-carat030006.jpg my-carat030005.jpg my-carat030004.jpg my-carat030003.jpg my-carat030002.jpg my-carat030001.jpg
IGC-Datei